06202 85933-0 info@ciling.de Downloads

Blick hinter die Kulissen: CILEXTRA-Produktion 

Spanndecken produziert in Oftersheim: Qualität im Profil

Wollten Sie immer schon mal einen Einblick in unsere Spanndeckenmanufaktur CILEXTRA erhaschen? Den geben wir Ihnen gerne. Wir starten unseren Einblick in Oftersheim, das im Rhein-Neckar-Kreis bei Heidelberg, Mannheim und Karlsruhe liegt.

Hier befinden sich auch unsere Büros und unsere Spanndeckenausstellung – die übrigens die größte in Deutschland ist. Auf über 800 Quadratmetern bieten wir die Möglichkeit, unsere Produkte live kennenzulernen und zu entdecken.

Nun zurück zu CILEXTRA, unserer Spanndecken-Produktion. Wie das Wort Manufaktur schon sagt, handelt es sich bei der Herstellung einer Spanndecke um viel Handarbeit. So wird jede Spanndecke, die unsere geschulten Fachverarbeiter und Partner bei CILING bestellen, individuell für sie im Firmensitz der CILEXTRA gefertigt.

Der Ursprung: Die Schweizer Spanndecke

Wer nach einer hochwertigen Spanndecke sucht, sollte auf bestimmte Werten schauen, denn echte Qualität beweist sich erst im Laufe der Zeit. Genau dafür steht CILEXTRA. Das Original wurde schon in den 60er-Jahren in der Schweiz in der ältesten Spanndeckenmanufaktur entwickelt und hergestellt. Das Wissen über die Spanndeckenfertigung ist seit Jahrzehnten gewachsen und immer weiter ausgebaut und verbessert worden. 

Hier stehen Zuverlässigkeit, Präzision, Sicherheit, Beständigkeit und Qualität klar im Vordergrund. Das Know-how der Spanndeckenherstellung wurde 2018 nach Deutschland, in die Produktion in Oftersheim, übernommen und mit neuen Maschinen weiter modernisiert. 

Qualität von Anfang an: Herausragende Folien

Qualität fängt für uns bei CILING bereits bei der Wahl unserer Folien an. Es werden ausschließlich deutsche Folien verwendet, die frei von „Conflict Materials“, Latex, Nanomaterialien sind. 

Sie erfüllen die Anforderungen für die A+-Klassifizierung und sind CE-geprüft. Die A+-Klassifizierung ist die Kennzeichnung von Emissionen flüchtiger organischer Substanzen in die Innenraumluft. So gewährleisten wir Ihnen die Sicherheit der Inhaltsstoffe unserer Folien.

Hand in Hand für die Umwelt: Vom Gebäude bis zum Produkt

Neben der Qualität stellt der Umweltschutz einen wichtigen Aspekt in der Arbeit der CILEXTRA dar. So sind die Hochleistungsfolien, die wir für unsere Spanndecken nutzen, zu 100 % recycelbar. Doch Nachhaltigkeit geht für uns weit über den Grundwerkstoff hinaus.

Der Herstellungsort der Folien und die Manufaktur liegen keine 50 Kilometer auseinander. Durch die kurzen Transportwege schonen wir die Umwelt weiter.

Das Produktionsgebäude wurde in umweltfreundlicher Holzbauweise gebaut und mit modernen LEDs beleuchtet. Die Produktion arbeitet mit Grünstrom und ein Teil des Stromes wird durch erneuerbare Energien (Photovoltaik) selbst produziert.

0
Jede Spanndecke ist einzigartig
0
Jahre kann die Fertigung nachvollzogen werden
0
Unsere Spanndecken sind zu 100% recycelbar

Individuell und passend: Handarbeit in jedem Schritt

Warum steckt so viel Handarbeit in einer Spanndecke? Das ist einfach zu erklären.

Folgende sieben Schritte sind notwendig: 

  1. Jeder Raum ist anders und so ist jede Spanndecke, die wir fertigen, ein individuelles Einzelstück. Es gibt keine Standardmaße. So wird jeder Raum vom Fachpartner erst einmal ausgemessen. 

  2. Dieser Plan wird in einen Zuschnittplan umgewandelt. Dort sind alle Ecken, Aussparungen, die Richtung der Schweißnähte, die Beleuchtung und andere Besonderheiten vermerkt.
     
  3. Jede CILING-Spanndecke wird kleiner produziert als die tatsächlichen Raummaße. Das hat den Hintergrund, dass sich die Decke durch das Erwärmen bei der Montage dehnt und beim Abkühlen zusammenzieht und spannt. Der Zuschnitt der Folienbahnen nach Plan erfolgt händisch.

  4. Anschließend geht es weiter mit dem Verschweißen der Folienbahnen. Jede dieser Nähte wird überprüft.

  5. Danach wird der gewünschte Keder angeschweißt und die Ecken verschweißt. Dieser Keder wird bei der Montage in die Profile gedrückt und hält die Spanndecke an Ort und Stelle. Diese Schritte erfolgen zwar mittels Maschinen, allerdings nicht voll automatisch.

  6. Zuletzt werden nochmals alle Maße sowie der Keder überprüft. Abschließend erfolgt eine letzte Sichtkontrolle beim Verpacken der fertigen CILING-Spanndecke. Jede Decke erhält ihre eigene sogenannte Deckennummer. Mit dieser Nummer kann bis zu 10 Jahre der Fertigungsprozess nachvollzogen werden. 

  7. Als letzter Schritt in unserer Manufaktur erfolgen der Versand der Spanndecke und die Montage durch unsere Fachverarbeiter.

Einzigartigkeit: Wir gestalten Ihr Wohlfühl-Zuhause

Jede CILING-Spanndecke ist ein Unikat. Wir garantieren die Qualität und zertifizieren das bei jeder Decke. Jedes Zertifikat zeigt, dass die Decke echt ist. Auf diesem Zertifikat befindet sich die Deckennummer der jeweiligen Spanndecke.

Diese wird hinterlegt, sodass auch nach Jahren der dazugehörige Plan abgerufen werden kann. So kann die Spanndecke z.B. auf Wunsch in einer anderen Farbe nochmals produziert werden. Ohne dass ein erneuter Aufmaßtermin erfolgen muss.

Zusammenfassend gewährt Ihnen dieser Blick hinter die Kulissen unserer CILEXTRA-Produktion einen Einblick in die Welt der hochwertigen Spanndecken. Bei CILING steht Qualität an erster Stelle. Von der Auswahl der Materialien bis zur sorgfältigen Handarbeit bei der Herstellung jeder einzelnen Decke.

Wir haben über 25 Jahre Erfahrung in der Anfertigung von Spanndecken. Dies macht uns zu Ihrem zuverlässigen Partner. Wir verwenden umweltfreundliche Materialien und auch die Produktion ist nachhaltig aufgebaut. Wir können jede Decke genau so gestalten, wie Sie es für Ihren Raum brauchen. Unsere Spanndeckenmanufaktur und Ausstellung ist besonders in ganz Deutschland.

Wir sind sehr froh, dass das gesamte Team so eine gute Arbeit macht. Wenn unsere Kunden auch nach vielen Jahren noch sagen, dass sie eine Decke von CILING gekauft haben und es wieder tun würden. Das wir diese Qualitätsstandards setzen und diese so gut ankommen, macht uns sehr stolz.