06202 85933-0 info@ciling.de Downloads

VERLEGEANLEITUNGEN

UMGANG, MONTAGE, PFLEGE

1. Alle Spanndecken werden vor dem Versand geprüft und in einer speziellen Verpackung versendet. Es ist wichtig mit den Kartons vorsichtig umzugehen und nicht mit einem Cuttermesser zu öffnen.

2. Bewahren Sie Kartons, die Spanndecken enthalten an einer trockenen, Frost geschützten Stelle auf, um Beschädigungen zu vermeiden. Im Falle von Frost, sollten Sie die Kartons vor dem Öffnen über 24 Stunden in einem beheizten Raum bis zur Raumtemperatur aufwärmen.

3. Die CILING Spanndecke kann im Bedarfsfall mit dem CIL-O-Clean Reiniger, der für die Behandlung der Spanndecke geeignet ist, gesäubert werden. Genauere Anleitungen erhalten Sie auf Anfrage.

4. Die Spanndecken sind auf Maß in der CILEXTRA Spanndeckenmanufaktur angefertigt. Anpassungen und abschließende Bearbeitung können während der Montage notwendig sein. Deshalb müssen der Ein- und Ausbau der Decke und des Zubehörs von einem zugelassenen CILING-Partner, der die Montageschulung bei CILING absolviert hat, erfolgen.

5. Vor der Montage einer CILING-Spanndecke müssen Gegenstände und Möbel nicht entfernt werden. Allerdings sollten Ziergegenstände, Kerzen sowie Pflanzen weggeräumt werden. Außerdem sollten vor allem hochglänzende und hochwertige Möbel abgedeckt werden.

6. Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie spitze Gegenstände in der Nähe der CILING Spanndecken benutzen.

MONTAGE

Bei CILING-Decken handelt es sich um ein „Unterdecke-System“, bei dem die alte Decke komplett kaschiert wird, dabei aber völlig unberührt bleibt. Die Aufbauhöhe kann, je nach benötigter Unterkonstruktion, nur 26 mm betragen. Spanndecken werden mittels Wand- oder Deckenprofilen montiert.

Zuerst wird das Profilsystem in der gewünschten Höhe des Raumes umlaufend an den Wänden oder der Decke montiert. Es dient zur Befestigung der Spanndecke. Danach wird die Raumluft auf ca. 40°C erwärmt. Durch die Wärme wird die Spanndecke, die ca. 7% kleiner als die Raummaße produziert wurde, geschmeidig. So lässt sie sich mittels des elastischen Keders vom CILING-Fachbetrieb in die Profilleisten einhängen. Kühlt die Decke und die Raumluft ab zieht sich die Decke zusammen und wird somit plan „gespannt“.

CILING-Decken können bei Bedarf (z.B. Trafowechsel) wieder aus- und eingehängt werden. Sie sind so gut wie wartungsfrei, revisionierbar und bieten damit Sicherheit in jeder Situation.

Sie lassen sich in Dachschrägen oder Treppenaufgängen verbauen. Außerdem sind Auslässe, Freiformen und Ausschnitte um Säulen möglich. Diese können frei im Raum platziert werden und bieten bei der Raumgestaltung große Flexibilität. Ein Austausch der Decke kann schnell und ohne Entfernung der Unterkonstruktion erfolgen.