06202 8593-30 info@ciling.de Downloads

Spanndecken mit stimmungsvoller Beleuchtung im Bad

Eine gut durchdachte Beleuchtung ist entscheidend, um das Badezimmer in eine Oase der Entspannung zu verwandeln. Denn Licht macht einen Unterschied. Stellen Sie sich vor, Sie betreten morgens Ihr Bad. Das Licht ist automatisch voreingestellt gedämmt. So werden Sie nicht zu sehr geblendet.

Eine gut durchdachte Beleuchtung ist entscheidend, um das Badezimmer in eine Oase der Entspannung zu verwandeln. Denn Licht macht einen Unterschied. Stellen Sie sich vor, Sie betreten morgens Ihr Bad. Das Licht ist automatisch voreingestellt gedämmt. So werden Sie nicht zu sehr geblendet.

Beim morgendlichen Schminken, Duschen und Rasieren ist die Beleuchtung wichtig. Auch beim Entspannen in der Badewanne spielt sie eine Rolle. Die richtige Beleuchtung schafft die perfekte Atmosphäre und sorgt für eine angenehme Stimmung. Wir schauen uns verschiedene Arten an, wie Sie Licht im Bad planen können. Und geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Badezimmer schön hell und in ein Paradies verwandeln.

Gutes Licht im Bad erhöht die Wohlfühlatmosphäre und lädt zum Entspannen ein

Einen großen Teil zum Wohlfühlfaktor im Badezimmer macht nicht nur die Einrichtung aus, sondern auch das abgestimmte Beleuchtungskonzept. Eine gute Planung mit passendem Licht kann dafür sorgen, dass man sich besser fühlt. Und gerne ins Bad geht. Eine ideale Beleuchtung sorgt für eine optimale Atmosphäre sowohl bei der Körperpflege oder beim Entspannen. Hierfür werden 3 Lichtarten bei der Planung der Beleuchtung im Badezimmer berücksichtigt. Die Allgemeinbeleuchtung, die Spiegelausleuchtung und das Stimmungslicht.

Die richtige Beleuchtung fürs Bad

Die Farbtemperatur der Leuchtmittel trägt maßgeblich zur Atmosphäre im Badezimmer bei. Hierbei sollte man zwischen warmweißem, neutralweißem und kaltweißem Licht unterscheiden. Warmweißes Licht macht einen Raum gemütlich und bequem. Neutralweißes Licht schafft eine wohnliche und sachliche Stimmung. Kaltweißes Licht hüllt einen Raum eher in eine sachliche und neutrale Stimmung. Je nach persönlichem Geschmack und gewünschter Atmosphäre im Badezimmer können Sie die Farbtemperatur entsprechend wählen.

Neben Helligkeit und Farbtemperatur sollten Sie die Energieeffizienz der Leuchtmittel berücksichtigen. LED-Leuchtmittel sind hierbei die beste Wahl, da sie energieeffizient sind und eine lange Lebensdauer haben. Dadurch sparen Sie langfristig Energiekosten und den Aufwand für den regelmäßigen Austausch der Leuchtmittel.

Achten Sie bei Auswahl der Leuchtmittel auf deren Schutzart. Im Badezimmer ist die Luftfeuchtigkeit oft hoch. Deshalb sollten die Leuchten eine entsprechende Schutzart aufweisen, damit sie nicht durch die Feuchtigkeit beschädigt werden.

Die Beleuchtungsplanung im Badezimmer wird oft unterschätzt. Wenn wir gut planen, wird das Ergebnis umso besser. Dann ist das Badezimmer nicht nur praktisch, sondern auch ein Ort zum Erholen und Wohlfühlen.

Also Lichtplanung an!

Die richtige Beleuchtung fürs Bad – stilvolle Beleuchtungsideen

Eine stilvolle Beleuchtung im Badezimmer schafft eine angenehme Atmosphäre und sorgt für eine optimale Funktionalität. Helligkeit ist entscheidend, um im Badezimmer eine angenehme und funktionale Beleuchtung zu gewährleisten.

Hierbei ist es wichtig, die optimale Balance zwischen einer ausreichenden Beleuchtung und einer zu starken Blendung zu finden. Bei der Auswahl der Badezimmerbeleuchtung sollten Sie zudem auf die Farbtemperatur des Lichts achten. Warmweißes Licht sorgt für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre, während kaltweißes Licht eine aktivierende und belebende Wirkung hat.

Überlegen Sie, welche Stimmung Sie wo in Ihrem Badezimmer erzeugen möchten, und wählen Sie die Beleuchtung entsprechend aus.

Hier sind drei Ideen für die richtige Beleuchtung in Ihrem Badezimmer:

1. Allgemeinbeleuchtung

Die Allgemeinbeleuchtung sorgt dafür, dass das Badezimmer unabhängig vom Tageslichteinfall und der Größe erhellt wird. Das Wichtige ist hierbei die Orientierung. Wenn ein Raum gut ausgeleuchtet ist, werde ich nicht einfach über etwas stolpern oder ausrutschen. Kurz gesagt: Unfälle werden vermieden, indem die Gefahr verringert wird, auf einer nassen Stelle auszurutschen. Es empfiehlt sich für die Hauptbeleuchtung helle und gleichmäßig verteilte Leuchten zu wählen. Diese ermöglichen eine gute Ausleuchtung des gesamten Raumes.

Haben Sie gewusst, dass …?

Helle Wand- und Deckenoberflächen werfen Licht effizienter zurück als dunkle Flächen. Eine Allgemeinbeleuchtung eignet sich gut für Lichtlösungen, die an Decke oder Wand positioniert werden. Spots sind eine beliebte Wahl für die Beleuchtung im Badezimmer. Sie können entweder an der Decke oder an den Wänden angebracht werden und leuchten gleichmäßig aus. Mit dimmbaren Spots können Sie die Helligkeit nach Bedarf anpassen und so eine aktive oder entspannte Stimmung schaffen.

Hier gibt es mehrere Varianten von CILING zur Auswahl, zu denen unter anderem Spots, Strahler oder Lichtmodule zählen. Und wie bei allem gilt: Für ein harmonisches Gesamtbild im Bad sorgen Leuchten, die auf den Einrichtungsstil abgestimmt sind.

2. Spiegelausleuchtung

Eine angenehme Beleuchtung über dem Badezimmerspiegel trägt dazu bei, den Tag positiv zu beginnen. In kleinen Bädern ist eine gute Spiegelbeleuchtung manchmal sogar schon ausreichend. Für den Bereich um den Spiegel herum sollte eine zusätzliche Beleuchtung installiert werden, um Schattenbildung im Gesicht zu vermeiden. Zu beachten ist, dass das Gesicht gut erkennbar ist und das Licht nicht blendet. Hierbei sollte auf die Farbwahl (kaltweiß, neutralweiß, warmweiß oder dynamisches Weiß) des Leuchtmittels geachtet werden.

Wand- oder Spiegellampen sind nicht nur praktisch, sondern auch ästhetisch ansprechend. Sie werden beispielsweise direkt am Spiegelschrank angebracht oder an den Wänden montiert. Wandlampen mit schwenkbaren Armen ermöglichen es Ihnen, das Licht genau dorthin zu lenken, wo Sie es benötigen.

Aber es gibt noch viel mehr Lösungen. Eine optimale Ausleuchtung bieten oberhalb oder seitlich des Spiegels angebrachte satinierte Leuchtelemente, wie beispielsweise der CILING Lichtkanal. Dadurch entsteht eine gleichmäßige Ausleuchtung für Gesicht und Körper, ohne eine unschöne Schattenbildung. Bei Licht von oben oder hinten kann es zu unschönen Schatten auf dem Gesicht oder Körper kommen. So möchte man den Morgen sicher nicht starten.

3. Stimmungslicht

Zusätzlich zur Hauptbeleuchtung können Sie Akzentbeleuchtung verwenden, um bestimmte Bereiche oder Objekte in Ihrem Badezimmer hervorzuheben. So verwandeln Sie ganz einfach Ihr Bad mittels einer indirekten Beleuchtung in eine Wohlfühloase. Ein zusätzliches, sanftes Stimmungslicht ist eine moderne und elegante Möglichkeit, Ihr Badezimmer zu erhellen. Aber auch eine besondere Beleuchtung, wie ein Sternenhimmel ist ein absoluter Hingucker.

Dies schafft eine sanfte und diffuse Beleuchtung, die den Raum größer und einladender wirken lässt. Indirekte Beleuchtung kann entlang der Decken- oder Wandkanten installiert werden. Dies kann in Kombination mit einer Spanndecke erfolgen. Eine weitere Möglichkeit ist, sie in Form von LED-Streifen an der Decke, hinter Spiegeln oder Regalen anzubringen.

Bei der indirekten Beleuchtung ist es wichtig, dass die Lichtquelle abgedeckt ist. Das Licht wird von den Wänden und der Decke reflektiert. Die Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten sollte gegeben sein. Sie sollte unabhängig von der Spiegelbeleuchtung sowie unabhängig von der allgemeinen Raumbeleuchtung sein. Ein besonderes Stimmungslicht bringt RGB/RGBW. Dabei handelt es sich um ein Licht, welches verschiedene Farben ermöglicht. Rot, Gelb und Blau sowie Mischtöne und verschiedene Weißnuancen lassen sich darstellen. Denn jede Farbe erzeugt eine spezielle Sinnesempfindung und lässt den Wohlfühlfaktor steigen.

Sicherheitsaspekte, die es bei der Badezimmerbeleuchtung zu beachten gilt 

Bei der Auswahl der Beleuchtung für das Badezimmer ist es wichtig, die Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen. Schließlich handelt es sich um einen Raum, in dem oft Feuchtigkeit und Spritzwasser vorhanden sind. Um sicherzustellen, dass die Beleuchtung den hohen Standards entspricht, sollten Sie auf die IP-Schutzklassen achten.

Die IP-Schutzklasse gibt Auskunft darüber, wie gut die Leuchte gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Fremdkörpern geschützt ist. Im Badezimmer ist es ratsam, Leuchten mit mindestens der Schutzklasse IP44 zu wählen. Diese sind spritzwassergeschützt und können bedenkenlos in der Nähe von Waschbecken oder Duschen installiert werden.

Jede verwendete Lampe oder Leuchte im Badezimmer muss für die Benutzung in Feuchträumen zugelassen sein. Beim Einsatz in der Nähe von Badewanne, Waschbecken oder Dusche muss sie spritzwassergeschützt oder sogar strahlwassergeschützt sein.

Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass die Leuchten feuchtigkeitsbeständig sind. Dies bedeutet, dass sie speziell dafür entwickelt wurden, Feuchtigkeit standzuhalten und nicht zu korrodieren. Feuchtigkeitsbeständige Leuchten sind in der Regel mit einem speziellen Schutzlack oder einer Beschichtung versehen, die sie vor Feuchtigkeit schützt.

Wenn Sie auf bestimmte Sicherheitsaspekte achten, können Sie eine stilvolle und moderne Atmosphäre in Ihrem Badezimmer schaffen, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen.

Badezimmer Beleuchtung mit einer Spanndecke planen

Alle Beleuchtungsideen, die wir Ihnen hier vorstellen, lassen sich mit einer Spanndecke kombinieren. Denn gerade eine glänzende Spanndecke lässt einen kleinen Raum optisch größer wirken. Und unsere Spanndecken sind natürlich feuchtraumgeeignet und daher perfekt für die Montage im Badezimmer geeignet. Wenn Sie mehr über Spanndecken erfahren möchten, lesen Sie gerne hier weiter.

Fazit: Die richtige Beleuchtung fürs Bad

Wir haben jetzt die drei verschiedenen Arten der Beleuchtung erläutert. Es handelt sich um Allgemeinbeleuchtung, Spiegelausleuchtung und Stimmungslicht. Und wir haben Ihnen gezeigt, wie sie jeweils auf ihre Art zur Verbesserung des Badezimmererlebnisses beitragen.

Die Allgemeinbeleuchtung sorgt für eine sichere Umgebung und verhindert Unfälle, während die Spiegelausleuchtung die tägliche Routine angenehmer macht. Das Stimmungslicht kann das Badezimmer in eine entspannende Wohlfühloase verwandeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die richtige Beleuchtung im Badezimmer nicht nur praktisch ist – sie verbessert auch die Wohlfühlatmosphäre deutlich. Mit den verschiedenen Beleuchtungsoptionen können Sie Ihr Badezimmer funktional und zugleich gemütlich gestalten. Die Sicherheitsrichtlinien sorgen für Schutz. Beide Aspekte zusammen machen Ihr Badezimmer zu einem Ort der Entspannung und Erholung.

Im Produktsortiment der Firma CILING finden Sie passende Lösungen für jede Art von Beleuchtung. Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.